Zungenbändchen Durchtrennung (Frenotomie)

Das Zungenband ist eine anatomische Struktur an der Unterseite der Zunge, die sehr individuell ausgeprägt ist und bei manchen Menschen Probleme bereiten kann.

Ein zu kurzes Zungenband verursacht im Säuglingsalter eine Bewegungseinschränkung der Zunge mit Folgen wie schlechtem Saugschluss, unzureichender Gewichtszunahme oder wunden Brustwarzen. Auch bei älteren Kindern kann ein kurzes Zungenband noch Probleme mit der Aufnahme fester Nahrung, Probleme beim Zähneputzen und starken Zahnstein bringen oder logopädische Auffälligkeiten (Probleme bei der Aussprache) verursachen.

Über die VSLÖ haben wir bei der Spezialschulung zum Thema „Das zu kurze Zungenband“ von Frau Univ.-Prof.in Daniela Karall, IBCLC und Dipl. Ing.in Marta Guoth-Gumberger, IBCLC teilgenommen und besitzen bereits ein umfassendes Wissen zum Thema und können in unserer Ordination Frenotomien (Durchtrennung des Zungenbandes) anbieten.

Wir bitten hierfür unbedingt um telefonische Terminvereinbarung, da wir ca. 30 Minuten für das Aufklärungsgespräch mit Durchtrennen einplanen.