Impfungen

Impfungen, sauberes Wasser und Antibiotika – diese 3 Errungenschaften sind maßgeblich für die gesteigerte Lebenserwartung heutzutage verantwortlich. Besonders in Ländern mit schlechten medizinischen Möglichkeiten ist die Prävention von Erkrankungen bedeutend. Doch auch in westlichen Industrieländern wie Österreich stirbt ein Kind von 4.000 an Masern erkrankten Kindern (Komplikation Gehirnentzündung – Enzephalitis 1:1.000 mit einer Sterblichkeit – Letalität von 25 Prozent). Leider weiß niemand im Vorfeld, welches der 4.000 erkrankten Kinder dieses eine ist. Impfungen bergen jedoch auch ein Risiko – so kommt es bei einem Kind von 1.000.000 gegen Masern geimpften Kindern ebenfalls zu einer Gehirnentzündung. Pro 4.000.000 geimpfter Kinder kann es also auch durch die Impfung zu einem Todesfall kommen.

Eine differenzierte und genaue Auseinandersetzung mit der Materie ist also empfehlenswert. Gerne berate ich Sie in Impffragen und versuche in der Entscheidungsfindung unterstützend zu helfen.

Reisemedizinische Impfungen

Abseits der empfohlenen Impfungen laut aktuellem Impfplan können Sie bei mir auch alle reisemedizinisch relevanten Impfungen erhalten.

Impfaktionen 2018

Wir sind bemüht auch heuer wieder bei den Impfaktionen (FSME und Influenza) teilzunehmen und stellen rechtzeitig Informationen für Sie zur Verfügung!

Bitte bei Terminvereinbarung bekannt geben ob und welche Impfung Sie durchführen lassen möchten, damit der entsprechende Impfstoff für Sie in der Ordination vorrätig ist!

 Weiterführende Informationen: