Arbeitsunfähigkeitsmeldung

Ab 3.11.2020 bis 31.3.2021 ist die telefonische Krankmeldung wieder möglich. Bitte nehmen Sie hierfür telefonisch oder per E-Mail Kontakt auf und schildern Sie genau Ihre Symptome bzw. übermitteln Sie elektronisch einen Facharzt- oder Krankenhausbefund. Nach Prüfung von Dr. Schmid bzw. laut den Vorgaben von Fachärzten oder dem Krankenhaus, werden Sie für einen begrenzten Zeitraum krank geschrieben. Sollte der Krankenstand verlängert werden müssen, ist dies nicht telefonisch möglich. Sie müssen persönlich vorsprechen um einen Behandlungsplan festzulegen. Dies wurde in den letzten Wochen vermerkt von den Krankenversicherungen eingefordert und musste zur Anerkennung des Krankenstandes übermittelt werden!

Grundsätzlich müssen Sie Ihre Krankmeldung persönlich abholen – nur mit Ihrer ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung per E-Mail werden wir Ihnen diese dann auf elektronischem Wege zuschicken. Wir übermitteln Sie auch nicht an Ihren Dienstgeber – dies ist Ihre Pflicht als Arbeitnehmer.

Wir weißen darauf hin, dass dieses Kommunikationsmittel (E-Mail) laut Datenschutzgrundverordnung nicht sicher ist und wir dies nur auf Ihren ausdrücklichen Wunsch hin zuschicken.

Es entscheidet alleine der Arzt über die Ausstellung und Dauer einer Arbeitsunfähigkeitsmeldung bei Schilderung und Schwere Ihrer Symptome und kann dies auch verweigern im Sinne Ihrer Genesung. In diesem Fall ist eine persönliche Vorsprache unumgänglich.
Für die Verlängerung dieser müssen Sie persönlich vorsprechen und es muss ein Behandlungsplan festgelegt werden!

Es werden während der Ordinationszeit KEINE Anrufe von Patienten an den Arzt weitergeleitet! Wenn Sie mit dem Arzt sprechen möchten, müssen Sie persönlich vorsprechen.